Kann man den Soja Drink aufschäumen?

Ja, das Aufschäumen für deinen Cappuccino funktioniert. Es ist aber kein expliziter Barista-Drink, diese enthalten Öl, damit der Schaum stabiler wird. Es lohnt sich also, deinen Kaffee nicht allzu lange stehen zu lassen.

Ist der tausendkorn Soja Drink bio?

Wir haben uns bisher noch nicht als Hersteller von Bio Suisse zertifizieren lassen, deshalb sind unsere Produkte nicht als BIO gekennzeichnet. Wir verwenden aber mind. 95% Bio-Zutaten und entsprechen auch sonst allen Anforderungen für die Zertifizierung und stehen hinter dem Label.

Enthält er extra Mineralstoffe oder Vitamine (B12, Calcium etc.)?

Im Unterschied zu vielen anderen Herstellern setzen wir keine Mengen- oder Spurenelemente zu, also weder Mineralstoffe wie Calcium noch Vitamine wie B12. Wir versuchen, den Drink so pur wie möglich zu gestalten. Bei gesunder, ausgewogener Ernährung brauchst du keine Supplemente.

Ist der Drink vegan / glutenfrei / lactosefrei?

Ja, er ist vollkommen pflanzlich und somit vegan und enthält auch keine Laktose. Gluten ist in kleiner Menge enthalten (Gerstenmalz), bei Zöliakie ist der Drink also nicht geeignet. Ist, wie häufig der Fall, nur eine Glutensensitivität vorhanden, kannst du den Drink aufgrund der kleinen Glutenmenge sehr gerne probieren und musst keine Probleme erwarten.

Wie lange ist Soja Drink haltbar?

Soja Drink muss immer gekühlt werden, denn er ist «nur» pasteurisiert und nicht UHT. Kühl gelagert bleibt er mehrere Monate einwandfrei. Bitte prüfe ihn auch, wenn er sein «Mindestens haltbar bis»-Datum bereits überschritten hat, er bleibt meist frisch. Sobald die Flasche offen ist, sollte er in 4-5 Tagen konsumiert werden. Auch hier: Verlasse dich vor allem auf deine sensorischen Sinne, das Datum ist nur eine Hilfe.

Warum muss Soja Drink kräftig geschüttelt werden?

Wir setzen keinen Emulgator bei, der die Teilchen in Schwebe hält. Für den perfekten Geschmack musst du die Flasche wirklich kräftig schütteln, damit sich die Feststoffe vom Boden ablösen.

Passt Soja Drink in den Kaffee?

Klar. Wir haben von einzelnen Fällen gehört, bei welchen der Kaffee leicht flockig wurde. Dies kann passieren, wenn der Drink bereits länger geöffnet ist und der Kaffee einen sehr tiefen pH-Wert hat (also eher sauer ist).

Was sind die Vorteile zu Kuhmilch?

Der ökologische Fussabdruck ist bei pflanzlichem Drink deutlich geringer. Hierzu findest du interessante Berechnungen im Internet. Aus gesundheitlicher Sicht überzeugt Soja Drink unter anderem durch einen geringeren Energieanteil (Kalorien) und das Fehlen von Laktose (Milchzucker).

Folgen noch weitere Produkte?

Ja, wir arbeiten auch an weiteren Produkten, eine Soja Cuisine (Rahm-Alternative) und ein Hafer Drink sind in Entwicklung. Wir sind jederzeit offen für gute Ideen.

Wie kann Soja Drink angewendet werden?

Genauso wie konventionelle Milch. Du kannst sie kalt anwenden, etwa im Müesli oder frisch und pur. Für deinen Kaffee kannst du ihn erhitzen und aufschäumen. Ebenso kannst du den Drink zum Kochen verwenden (Saucen, Bechamel, usw.)

Wie setzt sich der Verkaufspreis zusammen?

Unser Drink ist teurer als seine Pendants im Supermarkt, weil wir nicht grossindustriell produzieren. Alle Beteiligten in der Verkaufskette erhalten einen fairen Anteil. Der Verkaufspreis setzt sich zusammen aus Rohstoffeinkauf (12%), Produktionsaufwand (40%) und Vertriebsaufwand (25%). Dazu kommen die Kosten für die hochwertigen Mehrwegflaschen und ein Anteil für die Kosten unserer Verkaufsläden.

Welche Inhaltsstoffe sind im Soja Drink enthalten?

Tagtäglich schenken wir alle den Lebensmitteln, die wir konsumieren, grosses Vertrauen. Wir finden, Hersteller sollten offen und ehrlich sein, wie und womit ihre Produkte hergestellt werden.

Unser Soja Drink besteht aus sechs Zutaten. Diese haben wir sorgfältig ausgewählt. Es könnten auch mehr oder weniger sein: Es gibt auf dem Markt diverse pure Soja Drinks, welchen nur Wasser und Sojabohnen zugesetzt werden. Dann gibt es aber auch Produkte, welche diverse Ergänzugsstoffe enthalten, etwa Calcium oder Vitamine. Wir haben uns für eine Rezeptur mit folgenden Inhalten entschieden:

  • Trinkwasser: Wasser macht den grössten Teil jedes Pflanzendrinks aus. Unser Soja Drink besteht zu ca. 90% aus Aarauer Trinkwasser.

  • Sojabohnen: Wir verwenden für unseren Drink Gelbe Sojabohnen aus der Westschweiz. Die Rohware wird in 25kg-Papiersäcken geliefert. Zur Herstellung des Drinks werden die Bohnen gewaschen, dann manuell mit Druckwasser geschält, danach 16 Stunden bei Zimmertemperatur eingeweicht, bevor sie mit einem Mixer zermahlen werden. Nach dem Kochen wird die Flüssigkeit filtriert, der dabei zurückbleibende Feststoffe (Trester) nennt sich Okara und kann vielseitig wiederverwertet werden. Wir versuchen, so viel Okara wie möglich in anderen Produkten zu verwerten, der Rest wird zur Tierfütterung oder als Biogas verwendet.

  • Meersalz: Das Meersalz ist roh, weder iodiert noch fluoriert und enthält keine Rieselhilfen. Es verstärkt den Geschmack des Getränks.

  • Birnel: Bezeichnet Birnendicksaft von Schweizer Hochstammbäumen.
    Es gibt dem Drink die feine Süsse, ohne dass raffinierter Zucker eingesetzt werden muss. Zwar besteht auch Birnel zu ¾ aus Zucker, dieser ist aber nicht raffiniert. Weiter bringt Birnel feine fruchtige Geschmacksnoten der Birne mit. Dank der Hochstammbäume werden Biodiversität, Insektenlebensräume und das Landschaftsbild erhalten.

  • Gerstenmalzextrakt: Malz bezeichnet Getreide, das kurz gekeimt und dann wieder getrocknet (gedarrt) wird. Dies ist ein natürlicher Prozess, der vor allem aus der Bierbrauerei bekannt ist. Malz gibt unserem Drink eine einmalig würzige, leicht «milchige» Geschmacksnote. Viele Leute kennen Malz in der Schweiz von der legendären «Ovi».

  • Guarkernmehl: Das Mehl wird aus den Samen der Guarpflanze gemahlen. Es vermag extrem viel Wasser zu binden und dient daher als Verdickungsmittel. Dies ist ein vollkommen natürlicher Vorgang und in der Schweizer Küche bestens bekannt von Maizena, welches zum Binden von Saucen und Suppen verwendet wird. In unserem Drink sorgt er für die feine Textur und das angenehme Mundgefühl. So ist der Drink gleichzeitig vollmundig und trotzdem leicht.

tausendkorn Newsletter:

Wir freuen uns, wenn du unseren Newsletter abonnierst!
Danke für dein Interesse. Wir melden uns.
Ohje, das hat leider nicht funktioniert. Bitte versuche es nocheinmal.